Meine Suche nach Klang, der Kontakt zu Musikern, Musik und der Welt die hinter der Musik steht, haben in mir den tiefen Wunsch geweckt ein Ensemble zu gründen, das diese Entstehung von Klang und Musik erforscht und mir hilft, meine Suche nach Klang zu vertiefen.

Das Ensemble Peperit Aurum ist aus dem Bewusstsein von Sat Nam Rasayan entstanden, einer Heilkunst die dem menschlichen Bewusstsein ermöglicht zuzuschauen wie die Welt sich in ihrer Essenz ereignet. Am Anfang war Alles Eins. So wie die Welt sich selber in jedem Moment neu schöpft, so ereignet sich Klang auch in jedem Moment von neuem, wird fortgeführt durch die Klangprojektion des Musikers der das Jetzt in sich aufnimmt, vorfühlt was daraus werden will, es erklingen lässt und der Klangentstehung eine Richtung gibt - in jedem Moment, immer wieder von neuem, immer im Bewusstsein von Zeit und Raum.

Aus dem Nichts wird Klang geboren - Materie die gestrichen und geschlagen wird, Teiltöne die sich überlagern und verweben, Interferenzen entstehen und ordnen sich in Risidual- und Grundtönen. Klang ordnet sich in Melodien und Harmonien, findet Struktur und Geometrie in Kompositionen und vergeht in Geräuschen und weißem Rauschen.

Peperit ist ein Gestein das entsteht, wenn Magma auf wasserhaltiges Sediment trifft. Feuer trifft auf Wasser und gerinnt zu Erde und Luft..

Peperit bedeutet er/sie/es hat geboren,  Aurum ist das Gold oder das goldene Zeitalter. Eine Welt wurde geboren, das Licht des Goldes hat Gestalt angenommen. Klang kommt mit der Morgenröte, wenn Finsternis Licht wird.

Das Ensemble Peperit Aurum soll mit wechselnden Musikerbesetzungen arbeiten.

Besetzt werden sollen:

Gong

Experimentelle Klangerzeuger und Materialien

Cello und Gambe

Geige

Barockgitarre

Percussion

Gesang